© 2017 BQG Bützow e.V. / Förderverein Miniaturstadt Bützow e.V.
Bützow     &     Schwaan
Förderverein Miniaturstadt Bützow e.V.
Projektnummer:    ESF/14-SM-B13-0039/19 Laufzeit des Projektes:     01.08.2019 - 31.07.2020
Projekttitel: „gemeinsam lernen - sich austauschen - es anwenden
Ziel des Projektes: Das Ziel des Projektes ist es, durch monatliche Angebote Männer und Frauen, Berufstätige, Rentner, langzeitarbeitslose Menschen und bereits ehrenamtlich tätige zusammen zu bringen. Die Personengruppen sollen voneinander lernen, einbringen was jeder am besten kann, das Wissen und Können weitewr vermitteln und sich dabei austauschen und Vorurteile abbauen. Der zweite Weg ist das Lernen durch Fachleute. Einige Inhaltsideen der Angebote sind Kochen und Backen, Floristik, Vereinsleben, Dekoration für Veranstaltungen, gestalten von Einladungen oder Tischkarten am PC, Konsumverhalten, Gesunde Ernährung. Austausch mit vorhandenen Projektteilnehmern z.B. „Kochen und Klönen“ in Schwaan. Das Projekt ist nachhaltig für die Teilnehmenden und die Region. Die Erfahrungen und die Aktivitäten aus den Angeboten können in den unterschiedlichsten Lebensbereichen oder im bereits vorhan- denen Ehrenamt angewendet werden. Es ist auch ein Ziel sich dem Ehrenamt in Vereinen aus der Region anzuschließen. Dazu werden diese in die angebotenen Veranstaltungen involviert, um den jeweiligen Zweck des Vereins vorzustellen. Dadurch vernetzen sich Vereine und die Region profitiert davon. Durch die Mischung der Teilnehmer werden langzeitarbeitslose Menschen in die Gesellschaft integriert und aus ihrem Umfeld in die Gleichstellung mit Berufstätigen geholt, sollen lernen auf Menschen zuzugehen um ihnen den Schritt bei Bewerbungen zu erleichtern. Das zivielgesellschaftliche Engagement wird dadurch in unserer Region gestärkt. Kooperationen zwischen der BQG Bützow und Umland e.V., dem Amt Bützow Land, der Stadt Bützow, der AG Vernetzung, dem Verein Bürger für Schwaan, dem Gewerbeverein Bützow und der Volkssolidarität werden ausgebaut. Zielgruppen: Der Personenkreis bezieht sich auf Männer und Frauen gleichermaßen. Langzeitarbeitslose Menschen werden aus der Isolation geholt und arbeiten mit Erwerbstätigen und Rentnern zusammen. Für diese Menschen ist es wichtig das Gefühl zu bekommen wieder rausgehen zu können, Wert- schätzung zu bekommen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Integration in eine Gemeinschaft mit unterschiedlichen Lebensbiografien soll die bestehende Problemsituation abbauen. Das Erlernte, die Freude am Miteinander, z.B. das Zusammenstellen von Rezepten für ein Backbuch und des möglichen Verbleibs als Mitglied in einem der Vereine. Die Konzepte der einzelnen Angebote werden durch fachliche Unterstützung Erfahrungen der Ehrenamtler des Fördervereins, basierend auf Bedarfe die durch das tägliche Miteinander ermittelt werden, entwickelt.
Das Projekt wird gefördert durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V aus dem ESF-OP des Landes Mecklenburg - Vorpommern
© 2017 BQG Bützow e.V. / Förderverein Miniaturstadt Bützow e.V.
Bützow & Schwaan
Förderverein Miniaturstadt Bützow e.V. Vierburgweg 35 18246 Bützow Tel.: 038461 59576
BQG Bützow und Umland e.V. Vierburgweg 35 18246 Bützow Tel.: 038461 59575

Geförderte Projekte

Projekttitel: „gemeinsam lernen - sich austauschen - es anwenden“
Projektnummer:    ESF/14-SM-B13-0039/19 Laufzeit des Projektes:     01.08.2019 - 31.07.2020
Ziel des Projektes: Das Ziel des Projektes ist es, durch monatliche Angebote Männer und Frauen, Berufstätige, Rentner, langzeitarbeitslose Menschen und bereits ehrenamtlich tätige zusammen zu bringen. Die Personengruppen sollen voneinander lernen, einbringen was jeder am besten kann, das Wissen und Können weitewr vermitteln und sich dabei austauschen und Vorurteile abbauen. Der zweite Weg ist das Lernen durch Fachleute. Einige Inhalts- ideen der Angebote sind Kochen und Backen, Floristik, Vereins- leben, Dekoration für Veranstaltungen, gestalten von Einladungen oder Tischkarten am PC, Konsumverhalten, Gesunde Ernährung. Austausch mit vorhandenen Projektteilnehmern z.B. „Kochen und Klönen“ in Schwaan. Das Projekt ist nachhaltig für die Teilneh- menden und die Region. Die Erfahrungen und die Aktivitäten aus den Angeboten können in den unterschiedlichsten Lebensberei- chen oder im bereits vorhandenen Ehrenamt angewendet werden. Es ist auch ein Ziel sich dem Ehrenamt in Vereinen aus der Re- gion anzuschließen. Dazu werden diese in die angebotenen Ver- anstaltungen involviert, um den jeweiligen Zweck des Vereins vorzustellen. Dadurch vernetzen sich Vereine und die Region profitiert davon. Durch die Mischung der Teilnehmer werden lang- zeitarbeitslose Menschen in die Gesellschaft integriert und aus ihrem Umfeld in die Gleichstellung mit Berufstätigen geholt, sollen lernen auf Menschen zuzugehen um ihnen den Schritt bei Bewer- bungen zu erleichtern. Das zivielgesellschaftliche Engagement wird dadurch in unserer Region gestärkt. Kooperationen zwi- schen der BQG Bützow und Umland e.V., dem Amt Bützow Land, der Stadt Bützow, der AG Vernetzung, dem Verein Bürger für Schwaan, dem Gewerbeverein Bützow und der Volkssolidarität werden ausgebaut. Zielgruppen: Der Personenkreis bezieht sich auf Männer und Frauen gleicher- maßen. Langzeitarbeitslose Menschen werden aus der Isolation geholt und arbeiten mit Erwerbstätigen und Rentnern zusammen. Für diese Menschen ist es wichtig das Gefühl zu bekommen wie- der rausgehen zu können, Wertschätzung zu bekommen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Integration in eine Gemeinschaft mit unterschiedlichen Lebensbio- grafien soll die bestehende Problemsituation abbauen. Das Er- lernte, die Freude am Miteinander, z.B. das Zusammenstellen von Rezepten für ein Backbuch und des möglichen Verbleibs als Mit- glied in einem der Vereine. Die Konzepte der einzelnen Angebote werden durch fachliche Unterstützung Erfahrungen der Ehrenamtler des Fördervereins, basierend auf Bedarfe die durch das tägliche Miteinander ermittelt werden, entwickelt.